Hintergrund
  • Teaser
    Es begann mit den Wahlen zum 18. März 1990 am Bahnhof Grünau. Der Ortsverband Bohnsdorf hatte als betreuenden Ortsverband Neukölln-Gropiusstadt zugeordnet bekommen. Die ersten Freunde kamen schon im November 1989 kurz nach dem Mauerfall zu uns. Der Vorsitzende war Dietrich Walther. Wir lernten, wie man „Canvassing“ macht: Also raus auf die Bürgersteige und Plätze.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Fritz Niedergesäß
Vorsitzender
Liebe Surferinnen, liebe Surfer,

herzlich Willkommen auf der Homepage des Ortsverbandes Bohnsdorf der CDU!

Unter "News" gelangen Sie zu den wichtigsten regionalen Themen, die uns in Bohnsdorf bewegen.

Vielen Dank für Ihren Besuch und nutzen Sie bitte die angebotenen Termine, um mit uns zu sprechen.

Ihr CDU-Ortsverband Berlin-Bohnsdorf

06.04.2015 | Fritz Niedergesäß
Es begann mit den Wahlen zum 18. März 1990 am Bahnhof Grünau. Der Ortsverband Bohnsdorf hatte als betreuenden Ortsverband Neukölln-Gropiusstadt zugeordnet bekommen. Die ersten Freunde kamen schon im November 1989 kurz nach dem Mauerfall zu uns. Der Vorsitzende war Dietrich Walther. Wir lernten, wie man „Canvassing“ macht: Also raus auf die Bürgersteige und Plätze.


 
Am 16.07.2016 15.30 Uhr, Union Filmtheater, Bölschestraße 69, 12587 Berlin
Sie sind herzlich eingeladen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir bei Kaffee und Kuchen die Premiere unseres Wahlprogrammfilmes erleben.
Die Veranstaltung ist selbstverständlich kostenfrei.

28. Juni um 19.30 Uhr im Sportcasino des Adlershofer BC 08 (Lohnauer Steig 1, 12489 Berlin

Seit Beginn dieser Legislaturperiode sind über 1.000 neue Stellen bei den Berliner Sicherheitsbehörden geschaffen worden. Doch wie geht es weiter? Welche Aufgaben erwarten Polizei, Feuerwehr und andere in der Zukunft?

Das und andere aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft sollen bei dem mitgliederoffenen Stammtisch der CDU Altglienicke-Adlershof am 28. Juni um 19.30 Uhr im Sportcasino des Adlershofer BC 08 (Lohnauer Steig 1, 12489 Berlin) zur Sprache kommen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren.

03.06.2016 | Katrin Vogel MdA

Liebe Leserinnen und Leser,
eine gleichmäßige Verteilung der geflüchteten Menschen über die Ortsteile des Bezirkes hat die letzten Tage und Wochen thematisch bestimmt. Angefangen hatte es mit der erneuten Veröffentlichung des Finanzsenators Kollatz-Ahnen (SPD) zu den aktuellen Standorten für Containerdörfer (jetzt als Tempohomes bezeichnet). Wieder einmal erfuhr zuerst die Presse davon, bevor die Abgeordneten informiert wurden. Für unseren Bezirk waren erst drei und kurz darauf dann zwei Standorte vorgesehen: Bahnweg/Molchstraße und Rummelburger Landstraße 100. Der Standort in der James-Franck-Straße verschwand kommentarlos wieder von der Liste. Seit dem 9. Mai finden nun alle vierzehn Tage in Altglienicke friedliche Anwohnertreffen statt. Die Bürger fühlen sich von Verwaltung und Politik unzureichend informiert, im Stich gelassen und fordern eine gleichmäßige Verteilung der geflüchteten Menschen über die Ortsteile. Derzeit sind diese auf wenige Ortsteile konzentriert. Köpenick (27%), Altglienicke (16%) und Adlershof (16%) sind am meisten betroffen.


03.06.2016 | Michael Vogel

Liebe Mitglieder und Freunde der CDU Treptow-Köpenick,
der Mai erfreute uns mit tollem sommerlichem Wetter, vielen Veranstaltungen und neuen Ereignissen. Am 30.04. eröffnete ich gemeinsam mit Staatssekretär Andreas Statzkowski das 4. Berliner Wassersportfest. Dieses knüpfte erfolgreich an die ersten drei Berliner Wassersportfeste auf der historischen Regattastrecke in Berlin-Grünau an. Sportvereine präsentieren sich und ihre Sportarten bei sommerlichem Wetter und das nicht nur an Land, sondern auch auf dem Wasser. Der Veranstalter hatte am Sonntag, den 1. Mai, zur einer Talkrunde eingeladen. Die Besucherinnen und Besucher stellten unter anderem ihre Fragen an mich zur Regattastrecke, zur Sanierung der Regattatribüne, zur Situation des Wassersports und des Wassertourismus im Allgemeinen und im Speziellen. 


03.06.2016 | Dr. Ulrich Zacharias
Ein Zwischenruf

Die Bundesumweltministerin Hendricks (SPD) hat mit ihren Länderkollegen die Einführung der blauen Plakette angekündigt. Nachdem schon die grüne Plakette in den wenigen eingerichteten Umweltzonen keinen Erfolg gebracht hat, sollen wir uns nun schon wieder neue Autos anschaffen. 


Termine