Hintergrund
  • Teaser
    Es begann mit den Wahlen zum 18. März 1990 am Bahnhof Grünau. Der Ortsverband Bohnsdorf hatte als betreuenden Ortsverband Neukölln-Gropiusstadt zugeordnet bekommen. Die ersten Freunde kamen schon im November 1989 kurz nach dem Mauerfall zu uns. Der Vorsitzende war Dietrich Walther. Wir lernten, wie man „Canvassing“ macht: Also raus auf die Bürgersteige und Plätze.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
30.09.2020 | pf
Grünes Licht für Tempo 30 in der Bölsche
In einer Umfrage unserer Fraktion hatte sich die Mehrheit der Anwohner für Tempo 30 in der Friedrichshagener Bölschestraße ausgesprochen. Ein entsprechender Antrag wurde jetzt in der BVV bechlossen. 
Unsere Umfrage in und rund um die Friedrichshagener Hauptverkehrsader hatte ja bereits ein klares Stimmungsbild ergeben: Mehr als 70 Prozent der Bürger, die uns geantwortet haben, wollen ein ganztägig reduziertes Tempo in der Bölschestraße. Ein entsprechender Antrag wurde nun in der BVV am 24. September mehrheitlich beschlossen.

Damit hat das Bezirksamt den Auftrag, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass in der Bölschestraße zukünftig Tempo 30 angeordnet und eine Querungsmöglichkeit zwischen Marktplatz und S-Bahnhof Friedrichshagen geschaffen wird. Auch diesen Punkt hatten viele Anwohner aufgeführt, als wir von ihnen wissen wollten, was in puncto Verkehrssicherheit noch wünschenswert sei.
Termine